Direkt zum InhaltDirekt zum Menü
zur Suche
Logo des Sächsischen Burgen- und Heidelandes
Menü
Logo des Sächsischen Burgen- und Heidelandes
Tourismusverband
„Sächsisches Burgen- und Heideland” e.V.
Tourismusverband
„Sächsisches Burgen- und
Heideland” e.V.
Leisnig Burg Mildenstein
Leisnig Burg Mildenstein, © Wolfgang Siesing

LASSEN SIE SICH VERZAUBERN - LEISNIG


Die liebenswerte Kleinstadt Leisnig liegt rund um die 1000jährige Burg Mildenstein auf einer Felszunge hoch über der Freiberger Mulde. Zu deren ältesten erhaltenen Teilen gehören die romanische Kapelle und der Bergfried aus dem 12. Jahrhundert. Auch Martin Luther hat in der Stadt seine Spuren hinterlassen. So entstand hier das älteste evangelische Sozialpapier – die „Leisniger Kastenordnung“.

 

Sehenswert sind außerdem die St.-Matthäi-Kirche, die Ausstellungen im Stadtgut und das Stiefelmuseum, in dem der weltgrößte Stulpenstiefel untergebracht ist. Ein besonderes Kleinod ist das ehemalige Zisterzienserkloster Buch, liebevoll restauriert in der malerischen Muldenlandschaft gelegen.

VERANSTALTUNGEN

15.08.2018 - 21.08.2018 17:00 Uhr Eine runde Kräuterstunde: Kräuterbuschen
25.08.2018 - 26.08.2018 22. Burg- und Altstadtfest Leisnig
02.09.2018 14:00 Uhr Ausstellungseröffnung: Kloster Buch - 20 Jahre Entwicklung
alle Veranstaltungen >

KONTAKT

Gästeamt Leisnig
Kirchstraße 15, 04703 Leisnig
Tel. 034321 637090

E-Mail gaesteamt@leisnig.de
Internet www.leisnig.de

Stiefelmuseum in Leisnig, © Wolfgang Siesing
Stiefelmuseum in Leisnig, © Wolfgang Siesing

zur Bildergalerie >
ENTDECKEN SIE AUCH ...






Wonach suchen Sie?




EPLR - Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2007 - 2013
Logo Sachsen - Land von Welt
Europäischer Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des ländlichen Raums
Impressum >     Datenschutz >     Sitemap >

Tourismusverband „Sächsisches Burgen- und Heideland” e.V.
zum Seitenanfang